Ladenburg – Belegschaft der ICL-PP (vormals BK Giulini) setzte sich heute am Standort Ladenburg wieder lautstark zur Wehr

Ladenburg / Metropolregion Rhein Neckar
Um 12.07 Uhr wurde unter lautem Pfeifen und Tröten die Protestkundgebung bei ICL-PP (vormals BK Giulini) am Standort Ladenburg gegen die aktuelle Konzernpolitik eröffnet. Etwa 110 Beschäftigte folgten am 27.05.2014 dem Aufruf des Betriebsrates, gegen ein geplantes Shared-Service-Center in Amsterdam und den drohenden Ausverkauf des Ludwigshafener Standortes, Fahne zu zeigen.

Der Betriebsratsvorsitzende, Georg Selinger, wehrte sich in seiner Ansprache vehement gegen die Ziele der Konzernführung, Renditen in Höhe von 15 – 20 % zu erwirtschaften und dies auf Kosten der Beschäftigten zu verwirklichen. Stattdessen forderte er Zusagen über Arbeitsplatzsicherung, Tarifsicherung, und die Garantie betrieblicher Standards. „Wir wollen wieder in Ruhe arbeiten und wissen, dass es auch in 10 Jahren noch so sein wird."

Ganzen Artikel auf www.mrn-news.de lesen

0
0
0
s2smodern
powered by social2s