Bildschirmfoto_2011-06-12_um_17.10.34Großdemo bei Alstom

In Salzgitter steht nicht nur ein Traditionsunternehmen auf der Kippe, sondern auch die Zukunft einer Stadt. Ina Stelljes über klare Worte und wütende Arbeiter.

Der französische Bahntechnik-Hersteller Alstom plant, den Rohbau der Züge von Niedersachsen nach Polen zu verlagern und will deshalb in Salzgitter 700 Arbeitsplätze abbauen. Die Gewerkschaft befürchtet, dass unter Umständen sogar doppelt so viele Stellen gestrichen werden. Um dagegen zu protestieren, hatten die Betriebsräte und die Gewerkschaft IG Metall zu der Demonstration aufgerufen. Beschäftigte von VW, MAN, Bosch und der Salzgitter AG waren gekommen und zeigten ihre Solidarität mit den Mitarbeitern des Alstom-Werks. Mit dabei waren neben Ministerpräsident McAllister auch SPD-Chef Sigmar Gabriel, Grünen-Vorsitzender Stefan Wenzel, Wirtschaftsstaatssekretär Oliver Liersch (FDP), Oberbürgermeister Frank Klingebiel (CDU) und IG-Metall-Bezirkschef Hartmut Meine.

http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/harz/alstom171.html

0
0
0
s2smodern
powered by social2s