GE KBR Info

12. 4. 2016

Betreff : Europäischer Aktionstag  8. 4.16

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der europaweite Aktionstag bei GE am 08. April 2016 war ein voller Erfolg. An der zentralen Kundgebung in Paris nahmen laut IndustriAll über 3.000 Kolleginnen und Kollegen aus Europa teil.

Gleichzeitig fanden in verschiedenen Ländern, unter anderem in Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kroatien, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und in Tschechien weitere Protestaktionen bis hin zu Streiks an 40 lokalen Standorten statt.

Alleine aus Deutschland waren über 1.200 Beschäftigte nach Paris angereist, um dem GEManagement ihr Unverständnis über die geplanten Schließungs- und Personalabbaumaßnahmen lautstark zum Ausdruck zu bringen.

Auf der Kundgebung wurden die Kahlschlagpläne des GE-Konzerns von allen Rednern der verschiedenen Gewerkschaften und Arbeitnehmervertretungen auf das schärfste verurteilt und weiterer massiver Widerstand gegen das drastische Restrukturierungsvorhaben angekündigt.

Nach der Kundgebung und einem Protestmarsch vom Place de la Defense zum ALSTOM/GE Bürogebäude übergab eine Delegation aus Arbeitnehmervertretungen und Gewerkschaften der verschiedenen betroffenen Länder dem GE-Management eine "Declaration" mit Forderungen, Details siehe Anhang.

Die Hauptforderungen der Arbeitnehmervertretungen sind:

  1. Ausarbeitung einer vernünftigen industriellen Strategie bei GE für Europa
  2. Strategische und langfristige Zukunftsplanung für die GE Beschäftigten
  3. Verpflichtung zu einem "echten" sozialen Dialog mit den Arbeitnehmervertretungen
  4. Aussetzung des drastischen Restrukturierungs- und Personalabbauplanes

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der europäische Aktionstag war ein sehr deutliches Signal von den übernommenen "ALSTOM-Beschäftigten" an das GE-Management. Trotz angespannter politischer Situation haben tausende Kolleginnen und Kollegen diese weite und strapaziöse Reise auf sich genommen, um direkt vor Ort friedlich für den Erhalt aller Standorte und Arbeitsplätze zu kämpfen.

Der Konzernbetriebsrat bedankt sich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die dem Aufruf von IndustriAll gefolgt sind und sich entweder an der zentralen Kundgebung in Paris oder an den nationalen Aktionen beteiligt haben.

Wir bedanken uns im Namen der Beschäftigten bei allen Akteuren, bei IndustriAll sowie bei der IG Metall für die Organisation, Übernahme der Reisekosten, und vor allem für die großartige Unterstützung und Solidarität im Kampf um den Erhalt aller Standorte und Arbeitsplätze in Europa.

Das europäische Gremium "IRS", der Konzernbetriebsrat der GE Power AG sowie die örtlichen BR-Gremien sehen sich bestätigt, weiterhin den Protest gegen die Abbaupläne gemeinsam mit den Beschäftigten in der Öffentlichkeit fortzusetzen, bis das GE-Management das drastische Vorhaben zurücknimmt und vernünftige industrielle Strategien sowie langfristige beschäftigungssichernde Zukunftsplanungen für alle Beschäftigten bei GE in Europa vorlegt.

Der Aktionstag fand ein sehr großes Echo in den Medien, wie Presse, Funk und TV. Einen kleinen Überblick (Verlinkungen) fügen wir der KBR-Info bei.

Mit kollegialen Grüßen

Konzernbetriebsrat
GE Power AG
gez. Elisabeth Möller          gez. Kai Müller          gez. Thomas Ueckert


www.swr.de/landesschau-aktuell/

http://lci.tf1.fr/economie/social/general-electric-les-employes-allemands-en-colere-contre-le-8731595.html?xtmc=generalelectric&xtcr=1Economie1min 54sle 08/04/16 à 15h11

http://lci.tf1.fr/economie/social/manifestation-des-salaries-de-general-electric-une-mobilisation-8731577.html?xtmc=generalelectric&xtcr=2

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/general-electric-mitarbeiter-protestieren-gegen-jobabbau-a-1086276.html

http://www.morgenweb.de/nachrichten/wirtschaft/alstom/ohne-sinn-und-verstand-1.2723114

http://www.morgenweb.de/nachrichten/wirtschaft/fotostrecken/paris-demonstration-vor-ge-hauptsitz-1.2722965

http://industriall-europe.eu/campaign/2016/GE/Alstom%20GE%20Local%20Actions.htm

http://www.industriall-europe.eu/news/list3.asp?stid=429

http://www.mannheim.igm.de/news/meldung.html?id=76316

0
0
0
s2smodern
powered by social2s