br-info-header

19. 2. 2015

Tarifrunde 2015 / GE-Übernahmeprozess

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
trotz 3. Verhandlungsrunde sind bisher kaum Fortschritte in den derzeit laufenden Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie zu verzeichnen.

5,5% mehr Geld, eine bessere Altersteilzeit und mehr Zeit und Geld für Bildung sind berechtigte Forderungen der IG Metall, schließlich konnte sich Deutschland wieder als Exportweltmeister behaupten und verzeichnet im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern ein entsprechend höheres Wachstum.

Aufgrund der geplanten Übernahme des Energiesektors durch General Electric hat die Tarifrunde 2015 allerdings in diesem Jahr für ALSTOM eine ganz besondere Bedeutung. Die Zusammenarbeit mit Gewerkschaften, die Anerkennung von Tarifverträgen, Mitbestimmung, Arbeitnehmervertretungsgremien, Betriebsvereinbarungen sowie Beschäftigungssicherungen sind bei General Electric keine Selbstverständlichkeit.

Die Gespräche auf europäischer Ebene zur Umsetzung der Zusagen aus der Charta gestalten sich sehr schwierig. Gespräche auf nationaler Ebene, wie es mit den einzelnen Standorten und den Beschäftigten weiter geht, haben bisher überhaupt noch nicht stattgefunden. Die Unternehmensleitung verweigert jegliche Aussage bezüglich der Arbeitsplätze und Zukunft der Beschäftigten in Deutschland und am Standort Mannheim.

Auf Managementebene werden allerdings die Weichen bereits gestellt und die Lead-Funktionen und Ländersitze sowie die Aufgabenverteilungen für die Zukunft vorgenommen. Wie aus den Veröffentlichungen im ALSTOM Intranet zu lesen ist, spielt der Standort Deutschland dabei anscheinend überhaupt keine Rolle. Gerade der Energiesektor in Deutschland hat in der Vergangenheit den Konzern gestützt und eine tragende finanzielle Rolle gespielt.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir sollten daher auch unseren berechtigten Forderungen, wie bessere Beteiligung am GE-Übernahme- und Integrationsprozess, Einhaltung der Zusagen aus der "Charta", Beibehaltung aller Funktionen und Fähigkeiten in Deutschland, Übernahme von Tarifverträgen, Mitgliedschaft im Arbeitgeberverband, die feste Integration von Interessensvertretungen, der Erhalt aller Arbeitsplätze und Standorte sowie den Abschluss von Standort- und Beschäftigungssicherungsvereinbarungen in der Öffentlichkeit Nachdruck verleihen!!!
Daher machen wir auf die heutige Veranstaltung der IG Metall aufmerksam.

Die IG Metall Mannheim startet heute unter anderem einen Demonstrationszug um 10:15 Uhr am Tor 6 bei ALSTOM. Weiterhin werden die Beschäftigten aller Mannheimer Betriebe der Metall- und Elektroindustrie aktiv und treffen sich auf dem Alten Messplatz zu einer zentralen Kundgebung: Uhrzeit: 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr. Für Verpflegung ist gesorgt.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
es geht nicht nur um 5,5% mehr Entgelt, Alters- und Bildungsteilzeit, sondern auch um unsere Arbeits- und Ausbildungsplätze sowie um die Zukunft unseres geliebten Standortes ALSTOM Mannheim-Käfertal.

Mit kollegialen Grüßen,
Euer Betriebsratsteam
ALSTOM Mannheim-Käfertal

0
0
0
s2smodern
powered by social2s