br-info-header

15. 4. 2014

Betreff: Situation der Fabrik am Standort Mannheim

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gestern (14.04.2014) versammelten sich Kolleginnen und Kollegen in der Produktionshalle 14c und stellten sich um Bauteile für die GT24-Maschine, die abtransportiert und trotz Auslastungsproblemen extern gefertigt werden sollen.

Die Fabrikleitung wurde erneut aufgefordert, eine Stellungnahme zur Situation der Produktion sowie über die zukünftigen Auslastungspläne abzugeben.

Dem Betriebsrat wurde außerdem letzte Woche zugesagt, dass gemeinsam mit der Fabrikleitung ein Konzept zur Auslastung und zur Sicherung der Arbeitsplätze in der Fabrik ausgearbeitet wird.

 

Obwohl diese Gespräche noch nicht stattgefunden haben, lehnt die Produktionsleitung es ab, das Versenden der Bauteile zu stoppen und setzt damit bereits Fakten.

Diese Verhaltensweise trägt jedoch nicht dazu bei, die noch ausstehenden Gespräche mit dem Betriebsrat in einem sachlichen und konstruktiven Rahmen durchzuführen.

Der Betriebsrat sieht durch dieses einseitige Vorgehen eine massive Störung des Betriebsfriedens und befürchtet eine Eskalation in der Fabrik.

Daher fordert der Betriebsrat die Geschäfts- und Produktionsleitung erneut auf, Zusagen einzuhalten, den konstruktiven Dialog zu suchen und das längst überfällige Konzept zur Auslastung der Fabrik und Absicherung der Arbeitsplätze in der Produktion mit den Arbeitnehmervertretern zu erarbeiten!

Mit kollegialen Grüßen

Euer Betriebsratsteam
ALSTOM Mannheim-Käfertal

0
0
0
s2smodern
powered by social2s