br-info-header

7. 10. 2013

Betreff :    Einladung zum großen Kulturfest

10 Jahre AlstomChor
Großes Kulturfest am 12. Oktober 2013
Kommt zur Geburtstagsfete!
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 12. Oktober 2013 feiert unser AlstomChor sein 10-jähriges Bestehen mit einem großen Fest.

Neben einem bunten Kulturprogramm mit Musik und Kabarett gibt es Fotos und Filme zum langen Kampf um den Erhalt unserer Arbeitsplätze. Natürlich ist auch für Essen und Getränke gesorgt!

Im Programm: Bernd Köhler und Jan Lindqvist (ewo²), Joana und Adax Dörsam, Reinhard Frankl, Blandine Bonjour, Rüdiger Bischoff, der Chor „Les sans noms“ (Nancy), Frank Misol, die Rainer Wahnsinn Band und der AlstomChor.

  • Im Jahr 2003 standen wir in einer harten Auseinandersetzung. Der Konzern wollte in Käfertal 700 Arbeitsplätze im Turbinenbau, im Generatorenbau und der Kraftwerksplanung vernichten. Gegen diesen Kahlschlag haben Belegschaft, IGM-Vertrauenskörper und Betriebsrat gemeinsam angekämpft und Entlassungen verhindert.
  • Am 30. April 2003 besuchten rund 30 KollegInnen für etwa eine Stunde eine Aufsichtsratssitzung in Mannheim. Am Tag zuvor hatten bereits 700 Beschäftigte spontan die Arbeit niedergelegt.
  • Am 23. Juni 2003 unterbrachen wir unsere Betriebsversammlung, die im Rahmen des bundesweiten Aktionstages bei Alstom stattfand. Über 1000 KollegInnen demonstrierten in die Mannheimer Innenstadt.Am 25. Juni 2003 besuchten erneut Beschäftigte eine Aufsichtsratssitzung.
  • Am 2. Juli 2003 protestierten dann rund 5000 Alstom-KollegInnen aus ganz Europa gegen den geplanten Abbau von weltweit 5000 Arbeitsplätzen. An dieser Großdemonstration in Paris beteiligten sich auch 700 Beschäftigte aus dem Mannheimer Alstom-Werk. Auf der Rückfahrt nach Mannheim kam es zur Diskussion. In unserem Kampf gegen die drohende Betriebsschließung fehlte Musik. Auf unsere Bitte hin schrieb Bernd Köhler, Liedermacher aus Mannheim, Text und Melodie für unser Lied. Bald danach trafen sich zehn Alstom-Kolleginnen und Kollegen, um „Unsre Chance –Résistance“ einzuüben.

So entstand der Mannheimer AlstomChor. Er ist mittlerweile weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt geworden. Zum Beispiel in der besetzten Fahrradfabrik in Nordhausen, beim AEG-Streik in Nürnberg oder bei der europaweiten Demo gegen die Bolkestein-Richtlinie in Straßburg.

Zum Fest am 12. Oktober 2013 laden wir alle herzlich ein, die uns auf diesem Weg begleitet haben.

Vor allem natürlich unsere KollegInnen von Alstom und aus der Rhein-Neckar-Region, aber auch die neu gewonnenen FreundInnen aus nah und fern.

Wir freuen uns auf ein Fest der Solidarität und für die Menschenwürde. Mit Witz und Engagement wollen wir gemeinsam ein Zeichen setzen gegen die Willkür und das Diktat der wirtschaftlich Mächtigen.

Der Erlös geht in den Solidaritätsfonds, aus dem bei kommenden Auseinandersetzungen wieder Unterstützung organisiert wird.

Karten zu moderaten Preisen sind über das Betriebsrats-Sekretariat von Alstom zu bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Tel.: 0621 / 329 22 33 oder an der Abendkasse zu erhalten.

Rechtzeitige Kartenreservierung ist empfohlen.
Eintritt: Normalpreis - 7 Euro, Gewerkschaftsmitglieder - 5 Euro, Sozialpreis - 3 Euro.
Wann: Samstag 12. Oktober, Einlass: 18 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
Wo: Jugendkulturzentrum FORUM, Neckarpromenade 46, 68167 MA-Neckarstadt, Strabahaltestelle "Schafweide"

Mit kollegialen Grüßen

ALSTOM Betriebsrat
Mannheim-Käfertal
Elisabeth Möller           Dietmar Lang              Giovanni Sarro

0
0
0
s2smodern
powered by social2s