br-info-header

6. 10. 2010

Stellungnahme des KBR + IG Metall zum geplanten Stellenabbau bei ALSTOM

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Montag, den 4. 10. 2010 sollte der Europäische Betriebsrat (EBR) über die geplanten Restrukturierungsmaßnahmen bei ALSTOM Power in Europa informiert werden. Die offizielle Information wurde auf eine außerordentliche Sitzung des EBR am 18./19. 10. 2010 verschoben. Auf dieser EBR-Tagung werden sowohl die geplanten Restrukturierungsmaßnahmen im Bereich Power sowie die im Juli 2010 mitgeteilten Veränderungen im Transportbereich besprochen.

Nach bisherigem Informationsstand will ALSTOM im Power-Bereich 4.000 Stellen weltweit, davon 3.200 in Europa, abbauen. Nach Aussagen der Konzernleitung sollen zusätzlich im Transportbereich Überkapazitäten europaweit abgebaut werden. Die Details der geplanten Umstrukturierungen wird der Konzern­betriebsrat nach der außerordentlichen Sitzung des EBR bekannt geben.

Für die meisten deutschen Standorte gilt eine Beschäftigungs­sicherungs­vereinbarung bis November 2011, die betriebsbedingte Kündigungen ausschließt. Der Konzernbetriebsrat fordert darüber hinaus, dass auf der europäischen Ebene eine vergleichbare Vereinbarung zur Beschäftigungs­sicherung, wie die des Mitbewerbers Siemens, abgeschlossen wird.

Siemens ist in den gleichen Geschäftsfeldern und Märkten mit den selben Produkten tätig. Daher sollte es auch bei ALSTOM möglich sein, eine Vereinbarung, die unter anderem betriebsbedingte Kündigungen nur mit Zustimmung des Betriebsrates zulässt, im Rahmen der angestrebten Gespräche abzuschließen.

Der Konzernbetriebsrat und die IG Metall fordern, alle Möglichkeiten von Kurzarbeit, über Altersteilzeit bis Fluktuation zu nutzen, um betriebsbedingte Kündigungen auszuschließen.

Sofern der Konzern beabsichtigt, die Umstrukturierungen über betriebsbedingte Kündigungen durchsetzen zu wollen, wird er auf den entschiedenen Widerstand der Beschäftigten, der Betriebsräte und der IG Metall treffen.

Der Konzernbetriebsrat setzt auf konstruktive Gespräche auf europäischer Ebene, die die nationalen Besonderheiten im Rahmen der Umstrukturierungen berücksichtigen.

Mit kollegialen Grüßen

ALSTOM Deutschland AG
Konzernbetriebsrat IG Metall

gez. Udo Belz                      gez. Kai Müller                  gez. Jochen Homburg

0
0
0
s2smodern
powered by social2s