BR-Info-Kopf

Aktionstag 20. März: „Wir zahlen nicht für eure Krise!”

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am kommenden Samstag, dem 20. März, finden in Stuttgart und Essen Aktionen und Kundgebungen statt unter dem Motto: Nicht auf unserem Rücken. Wir zahlen nicht für eure Krise!

Mit diesem Aktionstag soll ein weiteres Zeichen gesetzt werden gegen die geplante Abwälzung der Krisenlasten auf die große Mehrheit der Bevölkerung - Beschäftigte, Erwerbslose, Auszubildende, Studierende und RentnerInnen.

Die Krise hat nicht nur die Finanzwelt an den Rand des Zusammenbruchs gebracht. Millionen Menschen haben bereits ihre Arbeit, ihre Wohnungen und ihre Lebensperspektiven verloren. Dennoch gaukeln uns Politik, Wirtschaft und Medien die wirtschaftliche Erholung vor.

Für die Banken gibt es einen milliardenschweren Schutzschirm. Wo bleibt der soziale Schutzschirm für uns?

Es ist Zeit, aktiv zu werden!

In Stuttgart ruft deshalb der DGB Region Nordwürttemberg zum öffentlichen Protest auf. Die dortige Kundgebung beginnt um 11.00 Uhr und endet gegen 15.00 Uhr. Unter anderem werden Bernd Köhler und der Alstom-Chor auftreten.

Von Mannheim aus fahren Busse um 8:45 Uhr ab dem Gewerkschaftshaus (die Rückkehr ist voraussichtlich gegen 15 Uhr). Anmeldungen für die Fahrt nach Stuttgart sind bis spätestens Donnerstag, den 18. 03. beim Betriebsrat möglich.

Mit kollegialen Grüßen

Betriebsrat Alstom
Mannheim-Käfertal

gez. Udo Belz           gez. Jürgen Vierling

0
0
0
s2smodern
powered by social2s